Kirchenkreisweihnachtshörspiel

In den Gotteshäusern des Kirchenkreises Aurich werden wegen der Corona-Pandemie in diesem Jahr keine Krippenspiele an Heiligabend aufgeführt. Alternativ ist unter der Leitung von Kirchenmusikerin Helen Kroeker ein Weihnachts-Hörspiel für Kinder entstanden, das ab dem 2. Advent, 6. Dezember, auf der Homepage der Ev.-luth. Lamberti-Kirchengemeinde Aurich als Download zur Verfügung gestellt wird. Die Adresse lautet www.aurich-lamberti.de.
Das Hörspiel ist ein Gemeinschaftswerk des Kirchenkreises Aurich, der Musikschule des Landkreises Aurich und der Auricher Lamberti-Gemeinde. Über viele Wochen haben mitgewirkt: Kirchenkreiskantor Maxim Polijakowski, die Lambertiband, Mitglieder des Kinderchores der Musikschule und des Jugendchores Lamberti. Das Textbuch stammt von Pastorin Heike Musolf, als Erzähler ist Hans-Joachim Stiegler zu hören, produziert hat das Hörspiel Tillmann Kleemann –Anders.
Die Geschichte erzählt von einem Esel, einem kleinen Schaf und eine alte Magd, die nicht mehr gebraucht werden, sich zusammentun und ein neues Zuhause suchen. Nach einigen Irrwegen finden sie schließlich Geborgenheit in der Krippe, wo alle willkommen sind. „Umrahmt wird die Geschichte mit peppigen Liedern von Maxim Polijakowski und mitreißenden Arrangements bekannter Weihnachtslieder“, sagt Kirchenmusikerin Kroeker.