Rhetorik in der Kirche

Am 27. Februar schlossen Ehrenamtliche aus vielen verschiedenen Kirchengemeinden der Region erfolgreich eine Fortbildung zur „Rhetorik in der Kirche“ ab. Stilecht fand das ganze direkt in der Lambertikirche Aurich statt, in der sich die Engagierten gleich an die schwierige Akustik und die Besonderheiten beim Sprechen in einer Kirche gewöhnen konnten.
Es wurde viel ausprobiert, gelacht und sich bewegt. Die Referentin Angelika Heinich aus dem Europahaus Aurich begeisterte die Teilnehmenden mit ihrer offenen Art und vielen Übungen zum Atmen, Sprechen, richtigem Auftreten und der Haltung zu den gelesenen Texten. Die teilnehmenden Lektoren und Kirchenvorstände ergänzten das Programm durch ihre zum Teil schon langjährige Erfahrung am Rednerpult und tauschten sich untereinander über die Tricks und Feinheiten aus.
Organisiert wurde die Veranstaltung von der Ehrenamtsbeauftragten Verena Dierks, die seit einem Jahr die neu ins Leben gerufene „Zentralstelle Ehrenamt im Kirchenkreis Aurich“ besetzt. Ziel ihrer Arbeit ist die Stärkung und Unterstützung des Ehrenamts. Die Qualifizierung von Ehrenamtlichen ist dabei ein fester Bestandteil ihrer Arbeit. Finanzielle Unterstützung gab es durch die Klosterkammer Hannover, die mit ihrem Projekt „ehrenWERT“ die Qualifizierung von Ehrenamtlichen ermöglicht.