Dinner für Dich mit Johann Saathoff MdB

Das diesjährige „Dinner Für Dich“ der Evangelischen Jugend im Kirchenkreis Aurich übertraf alle Erwartungen. Fast 90 in der Jugendarbeit tätige ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nahmen an diesem „Danke-Schön-Abend“ teil. Als „die Stars des Abend“ schritten die jugendlichen Ehrenamtlichen über den roten Teppich. Ein Blitzlichtgewitter erwartete sie schon. Anschließend nahmen sie an den festlich gedeckten Tischen im Kirchenraum der Ev.-luth. Paulus-Kirche in Aurich-Kirchdorf Platz.

„Mit diesem Dinner bedanken wir uns ganz herzlich bei euch für die vielen Stunden, die ihr im vergangenen Jahr sowohl in den Kinder- Konfirmanden -und Jugendgruppen eurer Kirchengemeinden als auch in der Evangelischen Jugendarbeit im Kirchenkreis geleistet habt“, sagte Kirchenkreisjugendwartin Christine Kruse zu Beginn der Veranstaltung.

Mit einem herzlichen Applaus wurde der Bundestagsabgeordnete Johann Saathoff von den Jugendlichen begrüßt. „Ich freue mich, dass ich bei dieser Feier die Gelegenheit habe, die Ehrenamtlichen der Evangelischen Jugend kennenzulernen“ und Herr Saathoff ergänzte „Ehrenamtliches Engagement ist eine wichtige Säule unserer Gesellschaft und muss besonders gewürdigt werden.“

„Nicht nur die Gemeinschaft beim Essen ist wichtig, sondern auch die Gemeinschaft mit Gott und Jesus an diesem Abend“ Mit diesen Worte leitete Diakonin Sandra Stelzenberger die Feier des Abendmahls ein. Es war ein feierlicher Moment, als die Jugendlichen sich Brot und Traubensaft reichten und Herrn Saathoff mit einbezogen, der sich mitten unter ihnen gesetzt hatte.

Beim anschließenden Dinner wurden die Vorspeise als auch die Getränke durch die hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an den Tischen serviert. Eine Diashow mit den Bildern des vergangenen Jahres weckte Erinnerung an viele tolle Aktionen.

Kirchenkreisjugendpastor Ulrich Menzel stellte Johann Saathoff in einem kurzen Interview vor und befragte ihn zu seinen Aufgaben als Bundestagsabgeordneter. Im Anschluss richteten die Jugendliche viele Fragen an Herr Saathoff, welcher er zum Teil sehr persönlich beantwortete.
„Warum müssen Schüler die Buskosten selber tragen, wenn sie auf eine weiterführende Schule gehen? Wann gibt es ganz Ostfriesland schnelles Internet? „Wie sieht er die Zukunft der Jugendlichen in Ostfriesland? Wie hätte er reagiert, wenn er Landtagsabgeordneter in Thüringen wäre?“ Auch Privates wurde gefragt: „Welche Musik hören Sie“ oder „Gehen sie zur Kirche und glauben Sie an Gott?“ Herr Saathoff antwortete: „Für mich war das Abendmahl mit Euch ein besonderer Moment und aus solchen Momenten schöpfe ich Kraft für meine Arbeit als Politiker.“ Ein Jugendlicher meinte zum Schluss: “So habe ich mir einen Bundestagsabgeordneten nicht vorgestellt. Ich finde es toll, dass er auf unsere Fragen eingegangen ist und sich so viel Zeit genommen hat“

Nach dem Essen überreichten die Diakone Oltmann Buhr und Torsten Hoffmann den 33 Jugendlichen, die im Januar ihre „Team4u“-Ausbildung abgeschlossen hatten, in diesem festlichen Rahmen unter dem tosenden Beifall der anwesenden Jugendlichen ihre Zertifikate. Musikalisch wurde der Abend von Günther und Marietta Meffert begleitet.

Text und Bilder Kirchenkreisjugendwartin Christine Kruse