Konfirmandentag mit 305 Teilnehmenden zum Motto „Fairplay“ im RTC Timmel

Auf dem Gelände des Reitsport-Touristik-Centrum Ostfriesland in Timmel fand am Samstag der Konfirmandentag des Ev.-luth. Kirchenkreises Aurich bei strahlenden Sonnenschein statt. Insgesamt 350 Konfirmandinnen und Konfirmanden mit ihren Jugendgruppenleitern, Diakonen und Pastoren verbrachten gemeinsam einen Tag zum Thema „Fairplay“.

Die Konfirmanden aus 17 Gemeinden des Kirchenkreises aus Aurich, der Region Großefehn- Wiesmoor, Riepe, Moordorf, Marcardsmoor bis Weene wechselten nach einer herzlichen Begrüßung im RTC am Vormittag auf den Sportplatz des SusTimmel um den Fußball-Konficup auszutragen und kürten mit den erfolgreichen Kickern aus der 1. Mannschaft der Matthäus-Kirchengemeinde Egels-Popens-Wallinghausen den „Konficup-Sieger“.

Neben den Fußball-Konficup gab es auch weiter sportliche Angebote die ausprobiert werden konnten, unter anderem Bubbelsoccer, das von Harry Potter bekannte Quiddich und Jugger, eine moderne Sportart, die Elemente wie Fechten oder Ringen miteinander verbindet.

Auf dem Timmel Meer paddelten die Konfirmanden mit den Drachenbooten des Kirchenkreisjugenddienstes unter Aufsicht der DLRG Ortsgruppe Wiesmoor-Großefehn.
Wer es ruhiger angehen wollte, konnte sich kreativ betätigen und Fadenbilder und Armbänder anfertigen.
Die ehrenamtlichen Helfer der Johanniter Ortsgruppe Wiesmoor versorgten die hungrigen Jugendlichen mit einem Mittagessen.

Anschließend trafen sich die Teilnehmenden wieder im RTC in ihrer Konfirmandengruppe und beschäftigten sich in einer Bibelarbeit mit der Frage, wie sie sich fair verhalten können und was es braucht, damit es auf der Welt friedlicher zu geht. Besonders aufmerksam verfolgten sie zum Abschluss den Jugendgottesdienst, den Jugendliche aus den Kirchengemeinden Mittegroßefehn und Weene vorbereitet hatten. Die Jugendprojektband der Kirchengemeinde Lamberti begleitet den Konfirmandentag musikalisch.

„Hier ist natürlich viel Spaß dabei, aber die Konfirmanden nehmen auch ein besonderes „Wir-Gefühl“ mit nach Hause und sehen, gerade im weitläufigen Kirchenkreis Aurich, auch mal die Konfis der Nachbargemeinden zu einem gemeinsamen Projekttag und wenn das Wetter, so wie heute, sich von der besten Seite zeigt, ist das Feeling durch nichts zu toppen“, zog Kirchenkreisjugendpastor Ulrich Menzel am Ende des Tages ein positives Resümee.

Diakon Oltmann Buhr bedankte sich bei den über 40 ehrenamtlichen, vor allem jugendlichen Mitarbeitenden. „So ein Konfirmandentag verbindet auch die Teamerinnen und Teamer aus den unterschiedlichen Kirchengemeinden. Auch die Zusammenarbeit mit den örtlichen Vereinen und Verbänden klappte hervorragend.“

Bericht: Kirchenkreisjugendwartin Christine Kruse
Fotos: Kirchenkreisjugendpastor Ulrich Menzel