Ihr seid kostbar!

Verena Dierks (links) dankt den Ehrenamtlichen der Ausgabestelle in Moordorf

Mittlerweile ist es zu einer schönen Tradition des Jahresempfangs geworden, einer besonderen Gruppe des Kirchenkreises zu danken. In diesem Jahr wurden die Mitarbeitenden der Tafel geehrt. Tido Janssen und Verena Dierks, die Ehrenamtskoordinatorin des Kirchenkreises, dankte den Helferinnen und Helfern der Ausgabestationen Aurich, Großefehn, Moordorf und Friedeburg.

 Verena Dierks gab einen kleinen Überblick über die großartige Arbeit der Tafel. Im Durchschnitt werden in Deutschland pro Kopf 82 kg Lebensmittel jährlich weggeworfen, die nicht verdorben sind, sondern durchaus noch essbar wären. Diese Zahl zu minimieren und dazu noch anderen zu helfen ist das bestreben der Tafel. So sind nach ihrer Angabe rund 200 Ehrenamtliche aktiv, um Lebensmittel zu beschaffen, zu sortieren und auszugeben. Bevor diese Lebensmittel die Kundschaft erreichen, sind viele Stunden körperliche Arbeit  gefordert. „Manche arbeiten 10-20 Stunden in der Woche ehrenamtlich, um diese Aufgaben zu bewältigen“, staunte Verena Dierks. 1000 Menschen kann durch diese Lebensmittelspenden geholfen werden.
„Kostbar- das bedeutet, es ist essbar und es ist wertvoll“, sagte Tido Janssen. „Ihr seid kostbar. Wir sind froh, dass es euch gibt!“, dankte er und übergab den Mitarbeitenden jeweils ein Loccumer-Kreuz und eine Rose.

Ehrenamtliche Helfer der Auricher Tafel

Ehrenamtliche der Ausgabestelle in Friedeburg

Ehrenamtliche der Ausgabestelle in Großefehn

Superintendent Janssen bedankt sich bei den Ehrenamtlichen der Tafel