Sommerkirche 2018 in der Region Wiesmoor

Vier lutherische Gemeinden laden ein

Am 29. Juli 2018 um 10.00 Uhr triftt sich die Sommerkirche in Marcardsmoor in der Kreuzkirche, wo Martin Kaminski und Sabine Bohlen gemeinsam zum Gottesdienst einladen. Bei sommerlichen Temperaturen wird es bestimmt angenehm kühl in der Kirche.

Im Anschluss an jeden Gottesdienst der Sommerkirche wird ins Gemeindehaus zu Tee, Kuchen oder Krintstut an sommerlich gedeckten Tischen eingeladen. Man hat Zeit zum gemeinsamen Ideen- und Gedankenaustausch.

Die Sommerkirche ist ein Projekt der vier Gemeinden Hinrichsfehn, Marcardsmoor, Ostgroßefehn und Wiesmoor und begann am 1. Juli 2018 mit dem Gottesdienst in der Kreuzkirche Marcardsmoor. Martin Kaminski leitete den Gottesdienst. Stefan Wolf hielt die Predigt zum Thema Aufbruch in Anlehnung an die deutsche Schauspielerin, Poetry-Slammerin, Dichterin und Sängerin Julia Engelmann aus Bremen. Musikalisch wurde der Gottesdienst bereichert durch die 15jährige Kirchenmusikerin Alina Fuhs, die in diesen Gottesdienst das erste Mal allein an der Orgel spielte. Weiter ging es am 8. Juli 2018 in der Friedenskirche Wiesmoor, wo Stefan Wolf abermals auf Martin Kaminski traf, diesmal durfte Martin Kaminski die Predigt halten und Stefan Wolf leitete den Gottesdienst. Passend zur Predigt, in der es um Taufe ging, gab es vier Täuflinge, die durch Pastor Stefan Wolf getauft wurden.

Am 15. Juli 2018 zog es die Menschen in die Auferstehungskirche Ostgroßefehn, wo Imke Scheibling den Gottesdienst eröffnete und Martin Kaminski seine Predigt zum Brief an die Philipper hielt, wo es darum ging, das der eine den anderen achten soll und das Kirche auch Heimat bedeutet. Musikalisch wurde der Gottesdienst durch Ilona Hedemann an der Orgel und dem Kirchenchor bereichert. Armin Meiners wurde getauft und es gab international englischsprechende Gäste unter den Besuchern, die Martin Kaminski in seiner Predigt ansprach.

Am 22. Juli 2018 traf man sich in der Versöhnungskirche Hinrichsfehn mit Sabine Bohlen und Manuela Stadtlander-Lüschen, die in ihrer Predigt den Text „Die 25. Stunde“ vorlas und zum Nachdenken anregte. Man soll Zeit zum Beten haben, aber beten ist keine Frage der Zeit, sondern der Liebe. Im Anschluß an ihre Predigt wurden alle Besucher zum Mitsingen animiert – Sing and Pray.

Den Abschluss der Sommerkirche gibt es in der Friedenskirche Wiesmoor am 5. August 2018 um 10 Uhr, zu dem Sabine Bohlen und Imke Scheibling einladen.

Bildunterschrift: Sommerkirche 2018, Fotos Claudia Oltrop