Dinner für Dich – Jugendliche begrüßten neue Kirchenkreisjugendwartin Christine Kruse

60 in der Jugendarbeit tätige ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nahmen an den festlich gedeckten Tischen im Kirchenraum der Ev.-luth. Paulus-Kirche in Aurich-Kirchdorf Platz.
Denn zum neunten Mal fand das „Dinner für dich“ der Evangelischen Jugend im Kirchenkreis Aurich statt.
„Mit diesem Dinner bedanken wir uns ganz herzlich bei euch für die vielen Stunden, die ihr im vergangenen Jahr zusammen mit uns in der Jugendarbeit verbracht habt“, sagte Diakon Torsten Hoffmann zu Beginn der Veranstaltung.
Mit einem herzlichen Applaus wurde Diakonin Christine Kruse als neue Kirchenkreisjugendwartin von den Jugendlichen begrüßt. „Ich freue mich, dass ich bei dieser Feier die Gelegenheit habe, die Ehrenamtlichen der Ev. Jugend kennenzulernen“ und Diakonin Kruse ergänzte „Ich möchte Euch in den Kinder-und Jugendgruppen der Kirchengemeinden im Kirchenkreis Aurich besuchen“. Am Ende des Abend hatte Frau Kruse nicht nur viele neue Namen und Telefonnummern auf ihrem Handy, sondern auch zahlreiche Einladungen.
Diakon Frank Tebbens wünschte Diakonin Kruse im Namen der Kolleginnen und Kollegen alles Gute und Gottes Segen für ihre Arbeit im Kirchenkreisjugenddienst und überreichte ein Buchpräsent.
„Nicht nur die Gemeinschaft beim Essen ist wichtig, sondern auch die Gemeinschaft mit Gott und Jesus an diesem Abend“ Mit diesen Worte leitete Diakonin Sandra Stelzenberg die Feier des Abendmahls ein. Es war ein feierlicher Moment, als die Jugendlichen sich Brot und Traubensaft reichten.
Beim anschließendem Dinner wurden die Vorspeise, eine Blumenkohlcremesuppe sowie die Nachspeise, Schokopudding, durch die hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an den Tischen serviert. Das Hauptgericht – verschiedene Fleischsorten, Bratkartoffeln, Reis und mehrere Salate – gab es zur Auswahl in Buffetform. Die Vegetarier schlemmten überbackenen Fetakäse, leckeren Salate und verschiedene Ofengemüse.
Nach dem Essen überreichten die Diakone Oltmann Buhr und Torsten Hoffmann den 24 Jugendlichen, die im Januar ihre „Team4u“-Ausbildung abgeschlossen hatten, in diesem festlichen Rahmen unter dem tosenden Beifall der anwesenden Jugendlichen ihre Zertifikate.
Die begleitende musikalische Gestaltung des Abends übernahm der junge Organist Sebastian Rauch.
An diesem Abend konnten die Ehrenamtlichen sowohl ihre persönliche Wünsche als auch ihre Ideen für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen und in der Zusammenarbeit mit dem Kirchenkreisjugenddienst äußern.
Für das Dinner gab es von den Teilnehmern bei der anschließenden Verabschiedung viel Lob. Die besondere Atmosphäre der Kirche mit den festlich gedeckten Tischen und der festliche Rahmen sowie das Bedienen durch die Hauptamtlichen fanden viel Anklang.

[Text+Fotos: Christine Kruse, Kirchenkreisjugenddienst Aurich]