Manuela Stadtlander-Lüschen als Prädikantin eingeführt

Manuela Stadtlander-Lüschen wurde jetzt von Superintendent Tido Janssen in einem Festgottesdienst in der Kreuzkirche in Marcardsmoor als ehrenamtliche Prädikantin im Kirchenkreis Aurich eingeführt. Sie hat damit das Recht der öffentlichen freien Wortverkündigung und der Austeilung des Heiligen Abendmahls. Die neue Prädikantin hielt selbst die Predigt im Gottesdienst, der auch vom Gitarrenchor aus Spetzerfehn musikalisch mitgestaltet wurde. Manuela Stadtlander-Lüschen war beruflich als Schulleiterin der Ottermeer-Schule in Wiesmoor und dort auch als Religionslehrerin aktiv.

Nach Abschluss der Prädikantenausbildung, einer Mentoratsphase und einem Kolloquium steht sie nun für Gottesdienstgestaltungen im gesamten Kirchenkreis Aurich zur Verfügung.

Zahlreiche Menschen begleiteten die neue Prädikantin an diesem Festtag und gratulierten ihr. Superintendent Tido Janssen lobte ihr leidenschaftliches Interesse an theologischen Fragen und zeitgemäßer Verkündigung. „Darum bist Du genau die Richtige in diesem Amt“, sagte er zu ihr im Rahmen der Einführungshandlung. Pastor Hermann Reimer und Martin Kaminski wirkten ebenso mit wie die Tochter und Schwester der neuen Prädikantin sowie eine frühere Kollegin. Das heitere Fest klang bei Tee und Kuchen im Gemeindehaus in Marcardsmoor aus.

Superintendent Tido Janssen, Manuela Stadtlander-Lüschen, Insina Lüschen, Edith Heger, Hilke Bruch