Die Ev. Jugend unterstützt die Aktion „Baum für Baum“ und pflanzt einen Apfelbaum

Baum für Baum die Welt verändern

Die Bewahrung der Schöpfung oder vielmehr die Rettung der Schöpfung liegt der Ev. Jugend im Kirchenkreis Aurich besonders am Herzen. Die Jugendlichen haben sich der Initiative „Baum für Baum“ der Ev. Jugend der Landeskirche Hannovers angeschlossen.

Diese hat es sich zum Ziel gesetzt, in jedem Kirchenkreis beispielgebend einen Baum zu pflanzen.

Damit wollen die Jugendlichen einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz leisten und zur Nachahmung anstiften. „Wir sprechen hier nicht nur über Bewahrung der Natur, wir sprechen über eine Klimakrise“, betont Annika Pollmann.
„Einen Baum zu pflanzen ist gleichzeitig einfach und effektiv, das kann jeder schaffen“, sagt Antjelina Janssen.

Die engagierten Ehrenamtlichen konnten die Ev.-luth. Kirchengemeinde Aurich-Oldendorf von dem Projekt überzeugen. Sie stellte ihre Wiese zur Verfügung.

Wir haben uns für einen Apfelbaum entschieden, weil seine Blüten Insekten anlockt, berichtet Hanna Kruse. Später können wir mit den Konfirmanden die Äpfel ernten, darauf freut sich Janna Albers.

Der 1. ökumenische Jugendkirchentag in Aurich unterstütze mit einer Kollekte den Kauf.

Ein Hinweis zum Foto: der Aufnahme stimmten die Beteiligten zu. Von Links nach Rechts: Hanna Kruse, Janna Albers, Anneke Pollmann, Antjelina Janssen

Eva und Quinton Ceasar stellen sich als neues Pastorenehepaar in Wiesmoor vor  

 

Der Kirchenvorstand der Friedens-Kirchengemeinde in Wiesmoor hat sich eindeutig entschieden: Einstimmig wählten die Kirchenvorsteherinnen und Kirchenvorsteher Eva und Quinton Ceasar aus Wuppertal auf die Pfarrstelle I, die zuvor Pastor Stefan Wolf inne hatte. Schon am kommenden Sonntag, dem 27. Juni 2021, werden sie sich mit einem Gottesdienst um 15 Uhr der Gemeinde präsentieren und darin ihre Aufstellungspredigt halten. Weiterlesen

Vom Landschaftsgärtner zum Pastor

170 Menschen feierten mit entsprechendem Hygienekonzept bei strahlend blauem Himmel auf dem Rasen vor der Evangelisch-lutherische Kreuzkirchengemeinde Marcardsmoor die Ordination durch Regionalbischof Detlef Klahr. „Für uns ist es heute ein Freudentag“, sagte Pastorin Imke Scheibling aus Ostgroßefehn. Sie hatte acht Monate lang die Vakanzvertretung und führte nun mit Pastorin Sabine Bohlen aus Wiesmoor durch den Gottesdienst. Weiterlesen

Generalkonvent des Sprengels Ostfriesland-Ems

Regionalbischof: Verständliche Sprache in schwieriger Zeit finden

Emden (epd). Die Corona-Pandemie hat Pastorinnen und Pastoren nach Ansicht des Emder Regionalbischofs Detlef Klahr vor neue Herausforderungen gestellt. „Es geht darum, eine verständliche Sprache in schwieriger Zeit zu finden“, sagte der leitende Theologe des evangelisch-lutherischen Sprengels Ostfriesland-Ems im Gespräch mit dem Evangelischen Pressedienst (epd). „Sprache in schwieriger Zeit“ lautete am Mittwoch auch das Thema des digitalen Generalkonvents aller lutherischen Pastorinnen und Pastoren im Sprengel, bei dem Landesbischof Ralf Meister und der Geistliche Vizepräsident der Landeskirche, Ralph Charbonnier, inhaltliche Impulse gaben. Weiterlesen

Ökumenischer Jugendkirchentag in Aurich

Nicht ganz so ein Ereignis wie der Kirchentag in Frankfurt, aber ganz nah dran!
Am Samstag feierten knapp 100 Jugendliche (bzw. helfende Mitarbeitende) in Aurich den Ökumenischen Kirchentag. Ein Team der Ökumene Aurich startete den Tag mit Hilfe der Johanniter-Unfall-Hilfe, die alle Beteiligten im Gemeindehaus der Lambertikirche testeten. Danach gab es einen kurzen Auftakt in der Kirche und endlich durften die Teams verschiedene Stationen in der Innenstadt Aurich erleben. Weiterlesen

Signet für die Kirche Ihlow

Schon seit viele Jahren ist die Kirche in Ihlowerfehn an jedem Tag ab Ostern bis in den Herbst für Besucher geöffnet. Eine kleine Kirche aus Holz weist die Menschen auf die offene Kirche hin. Dies Angebot wird von vielen Menschen wahrgenommen. Davon erzählen die Texte im Gästebuch und die brennenden Kerzen auf dem Taufbecken. „Ich muss mehrmals in der Woche das Körbchen mit den Kerzen wieder auffüllen,“ sagt Küsterin Rena Bents. „In diesem Winter war die Kirche wegen Corona auch jeden Tag geöffnet. Ich habe mich gefreut, wie viele Menschen die Gelegenheit genutzt haben, eine Kerze anzuzünden,“ sagt sie.
Nun ist es offiziell. Am Sonntag wurde der Kirchengemeinde das Signet „Verlässlich geöffnete Kirche“ der evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers verliehen. Inzwischen gibt es in der Landeskirche über 320 Kirchen, die dieses Signet tragen. Die ersten Plaketten wurden vor 21 Jahren verliehen. Die Kirchengemeinden verpflichten sich damit, ihre Kirche regelmäßig und verlässlich geöffnet zu halten. „An dem einprägsamen Zeichen erkennen Gäste: Hier ist eine Kirche verlässlich offen. Hier lohnt es sich, die Klinke der Kirchentür zu drücken. Sie sind willkommen. Sie finden einen Ort der Besinnung und der Begegnung,“ sagte Pastorin Antje Wachtmann bei der Überreichung der Plakette. Pastorin Antje Wachtmann ist Geschäftsführerin von Kirche im Tourismus für die Regionen Ostfriesland und Elbe/Weser-Nordsee. Bei der Corona-konformen Übergabe der Plakette an die Vorsitzende des Kirchenvorstandes, Gertrud de Witt-Windorf meinte sie schmunzelnd: „Ihr habt sie euch wirklich verdient. Eure Kirche ist ja noch länger geöffnet, als es von den Regeln erforderlich ist

Zielmarke zehnfach übersprungen

Hilfsaktion „Zweite Wahl? Erste Hilfe!“ sammelt rund 1000 Verbandkästen

Genau 625 Verbandkästen hatte Cathrin Meenken, Pastorin der Auricher Lamberti-Kirchengemeinde und Ortsverbandspfarrerin des Ortsverbands Aurich der Johannitern-Unfall-Hilfe, zusammen mit vielen fleißigen Helfern vor dem Altar aufgebaut. Und das war nur ein Teil der vielen Spenden, die Kirchengemeinde und Johanniter erhalten haben, nachdem sie die Hilfsaktion „Zweite Wahl? Erste Hilfe!“ ins Leben gerufen hatten.

Weiterlesen

Großes Glück in Sandhorst: Theda Frerichs wird dort neue Pastorin

Der Kirchenvorstand der St.-Johannis-Gemeinde in Sandhorst hat Theda Frerichs einstimmig zur neuen Pastorin gewählt. Dies wurde jetzt durch den Kirchenvorstand im Gottesdienst der Gemeinde bekannt gegeben. Am Sonntag, 9. Mai 2021, wird sie die Aufstellungspredigt im Gottesdienst in Sandhorst halten. Der Gottesdienst beginnt um 10 Uhr. Theda Frerichs wird damit Nachfolgerin von Pastorin Susanne Schneider, die im Juli letzten Jahres in den Ruhestand trat. Bereits seit neun Monaten wirkt Theda Frerichs in dieser Gemeinde als Vakanzvertreterin. Weiterlesen